Aktuelles

Wärmedämm-Verbundsysteme in der Diskussion


Wärmedämm-Verbundsysteme in der Diskussion


Kaum ein Thema im Bereich Bau ist in den vergangenen Monaten so intensiv diskutiert worden wie die Frage nach dem Sinn und der Sicherheit von Wärmedämm-Verbundsystemen. Fragen, die viele Bauherren umtreiben sind zum Beispiel:



    • Rechnet sich eine energetische Sanierung wirklich?

    • Ist ein Wärmedämm-Verbundsystem umweltfreundlich?

    • Sind Wärmedämm-Verbundsysteme im Brandfall ausreichend sicher?


Zu diesen Fragen haben wir Ihnen hier Material zusammengestellt, welches die Diskussion versachlichen soll:




Die KfW-Förderbank hat in einer vom Forschungsinstitut Prognos durchgeführten Untersuchung die Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen erhoben. Das Ergebnis: Die Energiekostenersparnis finanziert die energieeffizienzbedingten Mehrausgaben für eine Sanierung. Für die Wirtschaftlichkeitsanalyse energetischer Sanierungen zählen die energieeffizienzbedingten Mehrausgaben im Vergleich zur Energiekostenersparnis. Die Studie, zentrale Ergebnisse und Reaktionen auf die Debatte sind in einem Themenportal zusammengefasst.




Der Systemanbieter CAPAROL hat das Für und Wieder zu Wärmedämm-Verbundsystemen in einer Präsentation zusammenstellt. Die dortige Zusammenfassung lautet: Nicht zu dämmen, wäre Wahnsinn – Chancen und Risiken der energetischen Sanierung im Gebäudebestand.


Download praesentation_wdvs.pdf




Geradezu einen Aufschrei der Entrüstung hat der NDR-Dokumentation "Wärmedämmung – Der Wahnsinn geht weiter" hervorgerufen. Darin wird eine erhöhte Gefahr durch Wärmedämm-Verbundsysteme im Brandfall angemahnt. Den Film können Siehier ansehen.




Dieser Beitrag wiederum hat Fachleute und Hersteller angeregt, sich mit dem Phänomen näher zu befassen. Punkt für Punkt analysiert einer der führenden Systemanbieter, die Sto AG, den Beitrag und bestreitet die Stichhaltigkeit der darin erhobenen Vorwürfe. Das dazu angefertigte Themenportal plus einer Einschätzung des Deutschen Instituts für Bautechnik finden Sie hier.




Sehr ausgewogen setzt sich die Fachzeitschrift "Der Feuerwehrmann" mit dem Thema auseinander. Darin heißt es unter anderem: "Setzt man diese (im Jahr 2011) verbauten Flächen von WDVS in Relation zu den bekannt gewordenen spektakulären Schadensfällen, ist die Eintrittswahrscheindlichkeit bisher eher gering." Den vollständigen Bericht finden Sie hier.




Die Regionalzeitungen widmen sich ebenfalls dem Thema Wärmedämmung von verschiedenen Seiten. Zwei Beispiele finden Sie hier.